7 Follower
49 Ich folge
despudelskern

Das also ist des Pudels Kern

Zeile für Zeile | Meine eigene Wüste | Zeile für Zeile | Mein Paradies

Ich lese gerade

Smoke: Roman
Katrin Segerer, Dan Vyleta
Die Zeit der Verachtung (Hexer, #2)
Andrzej Sapkowski, Erik Simon
Deutsch für Kenner
Wolf Schneider
Doctor Who And The Daleks
David Whitaker
Der silberne Schlüssel
H.P. Lovecraft
Die lauernde Furcht - 24 Horrorgeschichten
H.P. Lovecraft
Die maskierte Stadt
Genevieve Cogman
1 Kilo Kultur: Das wichtigste Wissen von der Steinzeit bis heute
Alexander Kluy, Jean-François Pépin, Florence Braunstein, Nikolaus de Palézieux
The Magician King. Lev Grossman
Lev Grossman
Harry Dresden 15 - Blendwerk: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 15
Jim Butcher

Über Polizeiarbeit

Die Verschwundenen - Marko Kilpi

Alter Bulle, junger Bulle, guter Bulle, böser Bulle. Erfahrener Ermittler, junger Partner, weiblicher Partner. Eine nervige Reporterin. Ein noch älterer Ermittler und eine Leiterin, die sich als Frau behaupten muss. Ein Fall mit Berühmtheiten, Blut, Kindern und Sex.

 

Man nehme all dies, werfe es in einen Topf und heraus kommt dieses Buch. Oder ähnliche Kriminalromane. Das besondere an diesem ist die Verwendung des Präsens, was ich mag. Aber auch der seltsam klinische, konstruierte Stil. Den ich nicht mag.

 

Die Handlung verläuft geradlinig von Handlungspunkt zu Handlungspunkt, von Szene zu Szenen. Marko Kilpi hat seine Hausaufgaben gemacht, was den Aufbau eines durchschnittlichen Krimis betrifft. Leider folgt er dem Aufbau wie einer Anleitung. Auch in Sachen Recherche, ganz besonders die psychologischen Aspekte betreffend, war er fleißig. Blöd nur, dass er sein Wissen genau so an mich vermittelt. Als sachlicher Infodump. Oftmals unerträglich plakativ.

 

Wäre in einem pseudo-sachlichen Werk über Polizeiarbeit ganz angebracht, in einem Unterhaltungsroman stört es den Fluss ... und die Unterhaltung.