7 Follower
49 Ich folge
despudelskern

Das also ist des Pudels Kern

Zeile für Zeile | Meine eigene Wüste | Zeile für Zeile | Mein Paradies

Ich lese gerade

Smoke: Roman
Katrin Segerer, Dan Vyleta
Die Zeit der Verachtung (Hexer, #2)
Andrzej Sapkowski, Erik Simon
Deutsch für Kenner
Wolf Schneider
Doctor Who And The Daleks
David Whitaker
Der silberne Schlüssel
H.P. Lovecraft
Die lauernde Furcht - 24 Horrorgeschichten
H.P. Lovecraft
Die maskierte Stadt
Genevieve Cogman
1 Kilo Kultur: Das wichtigste Wissen von der Steinzeit bis heute
Alexander Kluy, Jean-François Pépin, Florence Braunstein, Nikolaus de Palézieux
The Magician King. Lev Grossman
Lev Grossman
Harry Dresden 15 - Blendwerk: Die dunklen Fälle des Harry Dresden Band 15
Jim Butcher
Revival - Stephen King, Bernhard Kleinschmidt

Der erste Satz

In wenigstens einer Hinsicht ist unser Leben wirklich wie ein Film.

 

 

Revival hatte ich recht schnell gelesen, Stephen Kings Figuren fesseln mich einfach immer wieder aufs Neue. Inhaltlich ... nun, jeder sollte selbst lesen, was passiert. Dazu gibt es Klappentexte und andere Zusammenfassungen in anderen Rezensionen. Ich muss sagen, den Inhalt fand ich rückblickend ... mau.

 

In einer anderen Rezension hatte ich schon mal gesagt, dass Stephen King manchmal auf hundert Seiten beschreibt, wofür andere Autoren nur zehn brauchen. Und irgendwie schafft er es, dass ich diese hundert Seiten so entspannt und unterhalten lese, wie eben zehn Seiten bei anderen. Aber wenn ich darüber nachdenke, dann passiert in Revival recht wenig. Vor allem recht wenig Stephen King - haftes.

 

Es gibt das Übernatürliche, den Grusel, die Horror-Elemente, aber dies alles ist in Revival sehr mager gestreut. Der Hauptteil besteht aus der Lebensgeschichte des Ich-Erzählers. Mehr oder minder alltägliches, dunkle Tage und helle Tage. Aber kein allgegenwärtiger Clown im Abfluss.

 

Ich vermisse ein bisschen den Horror.

 

Der letzte Satz

Dann werde ich zur Mutter gehen.